Herzlich Willkommen bei der Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst!

Geländerad-Einsteigertraining ab 13. November 2022

Unsere CTF am 6. November 2022 ein voller Erfolg!

... eine Menge Spaß hatten nicht nur die Erwachsenen ...
... eine Menge Spaß hatten nicht nur die Erwachsenen ...

Ein rundum tolles Naturerlebnis bei bestem Wetter mit vielen glücklichen Geländeradfreunden war das Ergebnis der „Herbstmanöver“-CTF. Rund 200 Radsportfreunde waren am vergangenen Sonntag der Einladung der RSG gefolgt. „Das Gelände rund um Warendorf hat mehr zu bieten als wir angenommen haben!“ war die Reaktion einer Teilnehmergruppe aus Bielefeld. „Eine tolle Strecke, die es mit seinen Wald- und Wiesenwegen ordentlich in sich hat – ohne die üblichen knackigen Anstiege.“

Das wunderbare Herbstwetter spielte am Wochenende richtig mit, so dass sich die Mountainbiker auf die 30-Kilometer oder wahlweise 50-Kilometer langen Strecken begeben konnten, die nicht nur über asphaltierte Strecken gingen, sondern zu einem größten Teil durch Wald und Flur und über unbefestigte Wege. Auch Familien nahmen mit ihren Kindern an der CTF teil und fuhren die 30-Kilometer-Strecke gemeinsam.

 

In der Pausenhalle der Von-Galen-Schule in Warendorf konnten sich die Teilnehmer nach den anstrengenden Touren mit heißen Bratwürstchen sowie kalten und warmen Getränken auch am reichhaltigen Kuchenbuffet stärken.

80- und 100-Kilometer-Tour der Geländeradfreunde am 25.09.2022 - Reisebericht von Raimund Volkmer

Am Sonntag den 25.09.2022 starteten 12 Teilnehmer bei schönem Wetter die 80- 100-Kilometer-Tour in Freckenhorst am Weberplatz. Die Sonne schien und es waren angenehme 12 °C. Die diesjährige Strecke führte uns über Westkirchen, Ostenfelde, Oelde, Vellern, Beckum, Uentrop, Heessen, Ahlen, Vorhelm, Enniger und zurück nach Freckenhorst.

immer wieder ein tolles Naturerlebnis
immer wieder ein tolles Naturerlebnis

Wir fuhren abseits der Hauptstrassen über Feld-, Wald- und Wiesenwege durch das ‚Geisterholz‘, vorbei am ‚Haus Geist‘ zum ‚Hohen Hagen‘. Weiter ging es nach Vellern, vorbei am Quellgebiet der Werse durch die Bauerschaft Dünninghausen um  Beckum herum, zur ersten Pause in der Nähe der Soestwarte am Höxberg. Hier wurden wir von Theo Röper und Werner Flüchter bestens verpflegt. 

Traumhafte Aussicht oben auf dem Höxberg!
Traumhafte Aussicht oben auf dem Höxberg!
Blaue Lagune
Blaue Lagune

Weiter führte der Weg zur ‚Blauen Lagune‘. Hier war die Streckenteilung 80 / 100 km. Die 80-km-Gruppe fuhr dann  Richtung Haus Pellengahr zur ‚Dicken Eiche‘, weiter am ‚Haus Vorhelm‘ vorbei über Enniger zurück nach Freckenhorst.

Die 100-km-Gruppe fuhr Richtung Hamm durch den Uentroper Wald, vorbei an dem Landcafé „Tante Malchen“, dem Datteln-Hamm-Kanal und der Wasserskianlagen in Hamm.

 

Mit der Lippe-Fähre ‚LUPIA‘ setzten wir dann über zum Schloss Oberwerries und fuhren weiter nach Hamm-Heessen. Hier fand dann die zweite Pause in dem sehr schönen Biergarten ‚Kötter‘ statt.

Von hier führte der Weg weiter nach Ahlen, vorbei an der Waldbühne Heessen durch den Oestricher Wald und weiter nach Vorhelm durch das ‚Bröcker Holz‘ nach Enniger.

In Enniger wurde, wie bei uns in der MTB-Gruppe üblich, das Tempo „angezogen“ und rollten dann, kurz nach 17 Uhr und 118 Kilometern gemeinsam in Freckenhorst ein.

 

 

Fast geschafft! - 1. Spatenstich im Bikepark am 14.September 2022

Nach langer Planung gab es heute den symbolischen ersten Spatenstich für unseren Bikepark. Herzlichen Dank den Unterstützern mit (v. l.) Nikolaus Graf von Westerholt (Grundstückseigentümer), Andreas Nüßing (Tiefbauunter-nehmer), Udo Gohl (Stadt Warendorf), Benedikt Schulte (RSG), Planer Alex Reinke (Ride Parks), Berthold Buntenkötter (Volksbank Münsterland Nord), Rita Sennhenn-Wienhold (Sparkasse Münsterland Ost), Doris Kaiser (Stellv. Bürgermeisterin) und Raimund Volkmer (RSG) und natürlich den vielen weiteren Sponsoren und tatkräftigen Helfern. Schon in 2 Wochen wird der Bikepark voraussichtlich allen zur Verfügung stehen und ganz bestimmt für viel Spaß sorgen!

Unser Förderprojekt „Integration durch Sport“ am 20. und 21. August 2022

Der Geländeradsport findet bei uns sowohl bei Kindern, Jugendlichen als auch Erwachsenen eine gute Resonanz. Seit 2018 setzen wir uns als Stützpunktverein "Integration durch Sport" ein, geflüchteten Menschen eine Möglichkeit zum Radsport zu bieten.

Mit 2.000 Euro hatte der Kreissportbund unsere Aktion in diesem Jahr letztmalig gefördert. Das ist gerade jetzt für uns eine willkommene Finanzspritze für unseren aktuell im Bau befindlichen Bike-Park. Wir werden das Geld auf alle Fälle für die Anschaffung einer Abschuss-Rampe und somit für unsere Jugendarbeit nutzen, denn schon jetzt freuen sich die Kinder und Jugendlichen auf das rasante Downhill-Erlebnis im Sportpark Freckenhorst.

 

Wie bereits im vergangenen Jahr stand auch am vergangenen Wochenende ein Geländeradtraining für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von 8 – 38 Jahren – mit und ohne Migrationshintergrund – auf dem Programm. Allen Teilnehmern, die kein eigenes MTB hatten, konnte ein RSG-Leihrad zur Verfügung gestellt werden. Auch einige RSG-Mitglieder erklärten sich gerne bereit, ihr MTB auszuleihen.  

Ganz zu Beginn der Maßnahme wurden den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen für das MTB-Fahren vermittelt. Dazu zählte natürlich der perfekte Reifendruck, das Ölen der Kette, die Höheneinstellung des Sattels sowie Hinweise zum fairen Miteinander im Gelände.

Im Anschluss übten die Teilnehmer auf dem Grundschulhof das Bremsen, Treppen- und Slalomfahren, das Aufnehmen von Gegenständen während der Fahrt ebenso wie das langsame Fahren und das Fahren auf gerader Linie. Auf dem „Schneckenberg“ am Hagen konnten die Teilnehmer dann das bereits Erlernte umsetzen. 

 

Auch am Sonntag hatten die Organisatoren abwechslungsreiche und spannende Touren durch die Waldgebiete „Bockholter Forstweg“ und die „Füchtenknäppe“ zusammengestellt.

„Am besten waren die Abfahrten“, so die allgemeine Rückmeldung der Teilnehmer, die die kurzen Anstiege und Abfahrten so richtig genossen haben. Das Fahren auf unebenen Wegen sowie sandigen Trails und herausfordernden Wurzelpfaden verlangten von den Teilnehmern einiges ab. Dennoch kam der Spaß während der Aktion nicht zu kurz. Da schmeckte im Anschluss auch der selbst gebackene Kuchen, die kühlen Getränke sowie die erfrischende Abkühlung im Schwimmteich der Familie Richter. 

Wir waren begeistert, dass alle während der gesamten Aktion mit großem Interesse und ganz viel Spaß dabei waren. Auch unsere gemeinsame Zielsetzung des Kennenlernens, der Integration, der Begeisterung für den Geländeradsport und das sichere und rücksichtsvolle Fahren im Gelände zu vermitteln, konnten wir mit unserem Projekt auf alle Fälle umsetzen.

'RSG-Express' in's Wiehengebirge v. 12. - 14. August 2022

Tolle Leistung: zahlreiche Geländeradfreunde traten die Hin- und Rückfahrt mit dem MTB an!
Tolle Leistung: zahlreiche Geländeradfreunde traten die Hin- und Rückfahrt mit dem MTB an!

Für 33 Mitglieder ging es mit dem 'RSG-Express' nach Hille bei Lübbeke. Dort hat das Wiehengebirge für Radsport-freunde bekanntlich einiges an fordernden Höhenmetern zu bieten. Ziel war das integrative Gästehaus „Alter Lübber Volksschule“. Für alle ein sportliches, aber auch geselliges Wochenende bei schönstem Wetter!

Ein Bericht unserer Wochenendtour findet ihr hier.